de | en
EXPO Korea
PavillonKuesten2
expo2012
m fotografie.deIMG1214 Bearbeitet5
DeutscherPavillonFassadeRGBsmall
m fotografie.deIMG2203web
PavillonKuesten1
2186Kuesten100212klein

Hamburg Messe und Congress GmbH

EXPO Korea

Der Deutsche Pavillon soll einen attraktiven Mix aus Information und Entertainment bieten. facts and fiction ruft daraufhin die Seavolution aus, unter deren Flagge revolutionäre wissenschaftliche und technische Entwicklungen vorgestellt werden – mit einer virtuellen 360-Grad-Tauchfahrt als Höhepunkt.

Der Deutsche Pavillon auf der EXPO 2012 in Südkorea – organisiert von der Hamburg Messe und Congress GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie – hat die Aufgabe, der Welt die Innovationsfähigkeit deutscher Firmen und Forschungseinrichtungen zu demonstrieren. Das Motto der Weltausstellung lautet „Der lebende Ozean und die Küste“ und gibt den Kurs vor, an dem sich die Gemeinschaftscrew aus facts and fiction und GTP Architekten bei ihrem Konzept zur inhaltlichen Gestaltung orientieren.

 

Wir rufen die „Seavolution“ aus und stellen genauso revolutionäre wie evolutionäre wissenschaftliche und technische Entwicklungen vor – eine spannende Reise von den deutschen Küsten bis zum Meeresgrund. Die Route führt über drei Themeninseln – Küsten, Lebensraum und Schatzkammer – sowie eine spektakuläre „Main Show“. Die Besucher erwartet ein attraktiver Mix aus Information und Entertainment. Durch interaktive Elemente an den verschiedenen Exponaten werden sie direkt ins Geschehen einbezogen.

 

Bereits in der Wartezone vor dem Pavillon können die Besucher ihr Wissen über Deutschland bei einem interaktiven Quiz testen. Im Eingangsbereich präsentiert ein kurzer Film die deutschen Küsten der Nord- und Ostsee und die großen Häfen inklusive der Hamburger HafenCity, bevor es dann in die eigentliche Ausstellung geht.

 

Das von facts and fiction gestaltete Pavillon-Logo bedient sich themenkonform ebenfalls maritimer Anleihen. Es orientiert sich ästhetisch an einem Nautilus, dem Kopffüßer aus dem späten Präkambrium, allerdings made in Germany: Die Logofarben sind Schwarz, Rot und Gelb. Schließlich wird bei der EXPO Flagge gezeigt.

Projektübersicht